Gründen Sie Ihr Unternehmen online

Wir begleiten den Aufbau Ihres Unternehmens von der Stammkapitaleinzahlung bis zum täglichen Finanzmanagement. Gründen Sie einfach und unbürokratisch mit Qonto und unseren Partner-Experten.

Qonto • Unterrnehmen gründen

So gründen Sie in 4 einfachen Schritten

1

Formal gründen


Sobald die Rechtsform Ihrer Firma feststeht, wird der Gesellschaftsvertrag aufgesetzt. Unser Partner Firma.de berät Sie in allen rechtlichen Fragen.

2

 
Stammkapital einzahlen


Alle Gesellschafter überweisen ihren Anteil am Stammkapital direkt auf Ihr Qonto Geschäftskonto.

3

Eintrag ins Handelsregister


Qonto stellt Ihnen innerhalb von 72h eine Einzahlungsbestätigung aus. Ihre Firma wird ins Handelsregister eingetragen.

4

Ihr Konto wird freigeschaltet


Glückwunsch, Ihr Unternehmen ist gegründet! Legen Sie los mit Ihrem neuen Online Geschäftskonto.

Erstklassiger Service zu klaren Preisen

Solo

9
pro Monat

1 Nutzer

+

1 Mastercard Karte

Standard

29
pro Monat

Bis zu 5 Nutzer

+

2 Mastercard Karten

Pläne vergleichen

Das Qonto Geschäftskonto für Gründer – Ihre Vorteile

Deutsche IBAN in wenigen Klicks

Premium Mastercard Karten und alle Zahlungsmittel, die Sie im Alltag benötigen

Unbegrenzte Umsatzhistorie, in Echtzeit aktualisiert

Ohne Negativzinsen, ohne versteckte Gebühren

Firma gründen: Welche Rechtsform wählen?

Sie suchen die optimale Rechtsform für Ihr Unternehmen? Ob GmbH oder UG – die Wahl hängt von diversen Faktoren ab.
Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung.  

🏛 • GmbH

🏛 • UG

👤 • Einzelunternehmen

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist die in Deutschland beliebteste Rechtsform, die auch international hohes Ansehen genießt.

Insbesondere ist sie haftungsbeschränkt: Die Haftung umfasst nur das Firmen-, nicht aber das Privatvermögen der Gesellschafter. Das Risiko ist für Gründer somit gering.

Gleichzeitig strahlt die GmbH auch nach außen Zuverlässigkeit aus, da das Stammkapital bei einer GmbH mindestens 25.000 Euro beträgt. Dieses Geld garantiert ihre Zahlungsfähigkeit und signalisiert Banken und Investoren gegenüber Sicherheit.

Für die Gründung reicht ein Startkapital von 12.500 Euro, das mit der Zeit auf die volle Summe des Stammkapitals erhöht wird. Dies kann die Finanzierung Ihres Business zunächst vereinfachen.

Die UG wird auch „Mini-GmbH“ genannt, da sie viele Eigenschaften der GmbH besitzt. So ist sie ebenso wie die GmbH haftungsbeschränkt. Doch die UG hat noch weitere Vorteile.

So reicht für die Gründung einer UG bereits ein Euro aus. Damit stellt sie gerade für Gründer, die nicht viel Startkapital einbringen können, eine gute Alternative zur klassischen GmbH dar.

Außerdem fallen die Kosten für die Gründung bei einer UG meist geringer aus, da hier öfter ein Musterprotokoll anstelle eines individuell ausformulierten Gesellschaftsvertrags verwendet werden kann.

Ein Viertel des jährlichen Gewinns wird in der UG gehalten, bis das erforderliche Startkapital für eine GmbH erreicht ist. Dann kann sie in eine GmbH umgewandelt werden.

Sie möchten allein und ohne Startkapital ein Unternehmen gründen?

Eröffnen Sie Ihr Geschäftskonto direkt hier!

🏛 • GmbH

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) ist die in Deutschland beliebteste Rechtsform, die auch international hohes Ansehen genießt.

Insbesondere ist sie haftungsbeschränkt: Die Haftung umfasst nur das Firmen-, nicht aber das Privatvermögen der Gesellschafter. Das Risiko ist für Gründer somit gering.

Gleichzeitig strahlt die GmbH auch nach außen Zuverlässigkeit aus, da das Stammkapital bei einer GmbH mindestens 25.000 Euro beträgt. Dieses Geld garantiert ihre Zahlungsfähigkeit und signalisiert Banken und Investoren gegenüber Sicherheit.

Für die Gründung reicht ein Startkapital von 12.500 Euro, das mit der Zeit auf die volle Summe des Stammkapitals erhöht wird. Dies kann die Finanzierung Ihres Business zunächst vereinfachen.

🏛 • UG

Die UG wird auch „Mini-GmbH“ genannt, da sie viele Eigenschaften der GmbH besitzt. So ist sie ebenso wie die GmbH haftungsbeschränkt. Doch die UG hat noch weitere Vorteile.

So reicht für die Gründung einer UG bereits ein Euro aus. Damit stellt sie gerade für Gründer, die nicht viel Startkapital einbringen können, eine gute Alternative zur klassischen GmbH dar.

Außerdem fallen die Kosten für die Gründung bei einer UG meist geringer aus, da hier öfter ein Musterprotokoll anstelle eines individuell ausformulierten Gesellschaftsvertrags verwendet werden kann.

Ein Viertel des jährlichen Gewinns wird in der UG gehalten, bis das erforderliche Startkapital für eine GmbH erreicht ist. Dann kann sie in eine GmbH umgewandelt werden.

👤 • Einzelunternehmen

Sie möchten allein und ohne Startkapital ein Unternehmen gründen?

Eröffnen Sie Ihr Geschäftskonto direkt hier!

Ihre Fragen zum Thema Gründung

Wo kann ich mich zum Thema Gründung beraten lassen?

Sie haben Fragen zur Gründung?

Unser Partner Firma.de unterstützt Gründer sämtlicher Branchen bei allen Arbeitsabläufen mit einem Ziel: Jungen Start-ups einen schnellen, sicheren und kostengünstigen Start zu ermöglichen. Nie war es so einfach, das eigene Unternehmen zu gründen.

Firma.de stellt Ihnen Experten zur Seite, die Sie bei jedem Schritt bis zur erfolgreichen Gründung Ihrer Firma begleiten. Stellen Sie Ihre Geschäftsidee vor – Firma.de kommt mit einem Expertenplan für Ihre Firmengründung auf Sie zurück.

Wie gründe ich eine GmbH oder UG?

Wer ein Unternehmen gründen will, sollte sich vorab gut über die einzelnen Schritte der Gründung informieren. 

Jede Gründung beginnt zunächst mit einer Planungsphase: Hierbei wird genau definiert, was für ein Unternehmen gegründet werden soll. Viele angehenden Unternehmer lassen sich in dieser Phase über Tipps und Informationen  hinaus professionell beraten. Die Geschäftsidee (welche Produkte und Dienstleistungen wollen Sie vertreiben?), inklusive Marktanalyse, gewerbliche Schutzrechte, Ziele und Organisation, wird anschließend in allen Details in einem Businessplan festgehalten. 

Im zweiten Schritt können Sie das Unternehmen nun formal gründen. Im Falle einer GmbH oder UG in Gründung wird ein Gesellschaftsvertrag aufgesetzt, in dem u.a. die Rechtsform, Gesellschafter und deren Anteil am Stammkapital der Firma aufgeführt werden. Den Gesellschaftsvertrag lassen Sie vom Notar beurkunden. 

Damit haben Sie alle Unterlagen für die Eröffnung eines Geschäftskontos bereit. Für eine GmbH oder UG können Sie nun das Stammkapital einzahlen. Für eine GmbH muss dieses mindestens 25.000 Euro betragen. Bei der Gründung müssen Sie bereits 50 Prozent dieser Summe, also 12.500 Euro, als Startkapital auf das Geschäftskonto einzahlen. Für die Gründung einer UG genügt bereits eine Kapitaleinlage von einem Euro

Sie möchten im Laufe der Zeit das Stammkapital erhöhen oder einen neuen Gesellschafter aufnehmen? Für sämtliche Änderungen, die sich nach der abgeschlossenen Gründung ergeben, müssen Sie den Gesellschaftsvertrag anpassen und dies dem Handelsregister melden. 

Mit der Bestätigung über Ihre Stammkapitaleinzahlung kann der Notar nun den Eintrag ins Handelsregister Ihrer GmbH bzw. UG veranlassen. Das zuständige Amtsgericht schickt anschließend eine Bestätigung, dass sie formal im Handelsregister eingetragen ist. Damit wird auch Ihr Qonto Geschäftskonto vollständig freigeschaltet.

Glückwunsch, nun ist Ihre GmbH bzw. UG offiziell geschäftsfähig und Sie können den Betrieb aufnehmen und Kunden gewinnen! Denken Sie an die nächsten formalen Etappen: Unter anderem müssen Sie das neue Unternehmen noch als Gewerbe anmelden. Für die Anmeldung beim Gewerbeamt ist zudem die Mitgliedschaft in der für Sie zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) erforderlich. 

Außerdem müssen Sie Ihr Unternehmen steuerlich erfassen lassen. Das ist auch für Sie wichtig, da Sie eine Steuernummer vom Finanzamt benötigen, mit der Sie Rechnungen ausstellen können.

Welche Vorteile bietet das Qonto Geschäftskonto?

Mit Qonto eröffnen Sie Ihr Geschäftskonto einfach und 100 % digital. In weniger als 48h steht Ihr Konto bereit, sodass Sie Ihr Stammkapital sicher einzahlen und die Unternehmensgründung abschließen können.

Schnell und einfach Finanzen verwalten – von Anfang an:

Qonto hat eine ganze Reihe smarter Features in Ihr Geschäftskonto gebaut, um Ihnen das Finanzmanagement im Alltag zu vereinfachen. So können Sie im Team über individuelle Kontozugänge Ihre Finanzen verwalten, per App Überweisungen verschicken, Lastschriften einrichten, Karten bestellen, Ausgaben in Echtzeit tracken und Ihre gesamte Transaktionshistorie für die Buchhaltung exportieren.

Mit Ihren kostenlosen Qonto Mastercard-Karten zahlen Sie sicher online und in-store überall auf der Welt. Nach jeder Ausgabe scannen Sie Ihren Zahlungsbeleg einfach per App und fügen ihn direkt zur passenden Transaktion hinzu. Auch die Mehrwertsteuer wird dabei für jede Buchung erfasst und abgespeichert. PIN-Codes, Ausgabenlimits und Berechtigungen Ihrer Karten können Sie bei Bedarf jederzeit anpassen.

Mit Qonto sparen Sie ab Tag 1 Ihres neuen Unternehmens Zeit und Energie bei der Verwaltung Ihrer Finanzen.

Wie überweise ich das Stammkapital auf mein Qonto Geschäftskonto?

Sie können Ihr Stammkapital ganz einfach per SEPA-Überweisung auf Ihr Qonto Geschäftskonto einzahlen.

Sie finden die Kontoverbindung (IBAN und BIC) Ihres Qonto Kontos in der Willkommens-E-Mail, die Sie nach Ihrer Registrierung erhalten. Oder Sie gehen in Ihre Qonto App in den Bereich Konto und klicken auf das Symbol Bankverbindung einsehen.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zur Stammkapitaleinzahlung:

Der Betrag des eingezahlten Stammkapitals muss der Höhe des im Gesellschaftsvertrag angegebenen Betrags entsprechen. 

• Wenn die Kapitaleinzahlung von mehreren Gesellschaftern geleistet wird, müssen diese ihren Kapitaleinlage, wie in den notariellen Dokumenten erwähnt, jeweils einzeln einzahlen.

• Die jeweilige Kapitaleinlage muss von einem Konto überwiesen werden, das auf den auf den Namen des betreffenden Gesellschafters geführt wird.