Geschäftskonten
im Vergleich

Vergleichen Sie traditionelle Geschäftskonten mit Neobanking-Lösungen.

30 Tage kostenlos – Jederzeit kündbar

Welche Bank für Ihr Unternehmen?


Wo Sie Ihr Geschäftskonto eröffnen, ist eine Entscheidung, die gründlich überlegt sein will. Die Suche nach
einer passenden Bank braucht Zeit. Ob Geschäftsinhaber oder Finanzdirektor – Qonto möchte Ihnen helfen,
die beste Option für Ihr Unternehmen zu finden. Deshalb haben wir die verschiedenen Angebote
an Geschäftskonten verglichen. Hier kommt der Überblick!

Traditionelle Geschäftskonten

Hier finden Sie unsere Auswahl an Geschäftskonten bei traditionellen Banken:


Deutsche Bank • Postbank
Commerzbank • Sparkasse

Online Geschäftskonten oder Neobanken

Hier finden Sie unsere Auswahl an Geschäftskonten bei mobilen und Online-Banken:


Qonto • Fidor
Holvi • N26 Business
Fyrst • Kontist

Worum geht es bei unserem
Geschäftskonto-Vergleich?


Um Ihnen bei Ihrer Entscheidung zu helfen, haben wir einen Vergleich mit
folgenden Kriterien aufgestellt:

Erfahren Sie mehr über Überweisungen und Lastschriften

Informieren Sie sich, welche Rechtsformen akzeptiert werden

Bewerten Sie die Qualität der Kundenbetreuung

Vergleichen Sie alle gängigen Geschäftskonten

Entdecken Sie die Auswahl an Business-Karten

Vergleichen Sie Buchhaltungsintegrationen

Bevor man ein Geschäftskonto eröffnet, sollte ein Unternehmer vergleichen wieviele Überweisungen und Lastschriften in seinem Tarifplan inklusive sind. Sind alle Kosten inklusive oder gibt es Extra-Kosten? Gibt es Wechselgebühren?

Man sollte sich auch bewusst über die verschiedenen Überweisungen schlau machen. Einige Neobanken bieten z. B. keine B2B SEPA Überweisungen an, obwohl diese für viele Gebühren zwingen notwendig sind.

Einige Banken oder Neobanken akzeptieren nur spezifische Rechtsformen. Einige Angebote sind auf Kleinunternehmer zugeschnitten, andere auf Kapitalgesellschaften. Bei Letzterem muss die Bank oder Neobank imstande sein, die Einzahlung des Aktienkapitals des Unternehmens zu bewerkstelligen.

Die Rechtsform des Unternehmens ist also ein wichtiges Kriterium, das man in den Vergleich von Geschäftskonten einbeziehen sollte.

Um ein Geschäftskonto bei einer traditionellen Bank zu eröffnen, muss man oft erst mal in die Filiale gehen. Bei einer digitalen Banking-Lösung ist das anders: Das Geschäftskonto wird einfach online eröffnet. Jeder Geschäftskunde sollte also unbedingt darauf achten, wie schnell der Kundenservice auf seine Anfragen reagieren kann.

Unternehmer sollte sich kundig machen, welche Services ihre zukünftige Bank Ihnen bieten kann. Wie schnell wird dem Kunden eine IBAN ausgestellt und zugeschickt? Bei traditionellen Banken kann das länger dauern, bei Neobanken geschieht das meist in wenigen Stunden! Nichtsdestotrotz ist es für einige Neobanken schwierig, ausländische IBANs auszustellen...

Unternehmer sollten alle Services rund um die Zahlungskarte vergleichen. Besonders Zahlungen und Abhebungen sollten berücksichtigt werden. Extra-Kosten, die z. B. bei internationalen Zahlungen auftreten können beträchtlich sein.

Am besten hat man eine Auswahl an Visa oder Mastercard Zahlungskarten. Es gibt viele verschiedene Karten: Prepaid, Debit- (die meistens mit zusätzlichen Versicherungen verbunden ist) oder Kreditkarte.

Einige Geschäftskonten können Buchhaltung vereinfachen und Geschäftsführern ermöglichen sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Die "Ausgaben" add-ons und Anzahl an Buchhaltungsintegrationen sollten während Ihres Geschäftskonten-Vergleichs gründlich analysiert werden.

Mit einigen Geschäftskonten haben Sie zum Beispiel die Möglichkeit, Ihrem Buchhalter Zugang zu gewähren, damit dieser selbständig die gesamte Transaktionshistorie exportieren kann.

Erfahren Sie mehr über Überweisungen und Lastschriften

Bevor man ein Geschäftskonto eröffnet, sollte ein Unternehmer vergleichen wieviele Überweisungen und Lastschriften in seinem Tarifplan inklusive sind. Sind alle Kosten inklusive oder gibt es Extra-Kosten? Gibt es Wechselgebühren?

Man sollte sich auch bewusst über die verschiedenen Überweisungen schlau machen. Einige Neobanken bieten z. B. keine B2B SEPA Überweisungen an, obwohl diese für viele Gebühren zwingen notwendig sind.

Informieren Sie sich, welche Rechtsformen akzeptiert werden

Einige Banken oder Neobanken akzeptieren nur spezifische Rechtsformen. Einige Angebote sind auf Kleinunternehmer zugeschnitten, andere auf Kapitalgesellschaften. Bei Letzterem muss die Bank oder Neobank imstande sein, die Einzahlung des Aktienkapitals des Unternehmens zu bewerkstelligen.

Die Rechtsform des Unternehmens ist also ein wichtiges Kriterium, das man in den Vergleich von Geschäftskonten einbeziehen sollte.

Bewerten Sie die Qualität der Kundenbetreuung

Um ein Geschäftskonto bei einer traditionellen Bank zu eröffnen, muss man oft erst mal in die Filiale gehen. Bei einer digitalen Banking-Lösung ist das anders: Das Geschäftskonto wird einfach online eröffnet. Jeder Geschäftskunde sollte also unbedingt darauf achten, wie schnell der Kundenservice auf seine Anfragen reagieren kann.

Vergleichen Sie alle gängigen Geschäftskonten

Unternehmer sollte sich kundig machen, welche Services ihre zukünftige Bank Ihnen bieten kann. Wie schnell wird dem Kunden eine IBAN ausgestellt und zugeschickt? Bei traditionellen Banken kann das länger dauern, bei Neobanken geschieht das meist in wenigen Stunden! Nichtsdestotrotz ist es für einige Neobanken schwierig, ausländische IBANs auszustellen...

Entdecken Sie die Auswahl an Business-Karten

Unternehmer sollten alle Services rund um die Zahlungskarte vergleichen. Besonders Zahlungen und Abhebungen sollten berücksichtigt werden. Extra-Kosten, die z. B. bei internationalen Zahlungen auftreten können beträchtlich sein.

Am besten hat man eine Auswahl an Visa oder Mastercard Zahlungskarten. Es gibt viele verschiedene Karten: Prepaid, Debit- (die meistens mit zusätzlichen Versicherungen verbunden ist) oder Kreditkarte.

Vergleichen Sie Buchhaltungsintegrationen

Einige Geschäftskonten können Buchhaltung vereinfachen und Geschäftsführern ermöglichen sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Die "Ausgaben" add-ons und Anzahl an Buchhaltungsintegrationen sollten während Ihres Geschäftskonten-Vergleichs gründlich analysiert werden.

Mit einigen Geschäftskonten haben Sie zum Beispiel die Möglichkeit, Ihrem Buchhalter Zugang zu gewähren, damit dieser selbständig die gesamte Transaktionshistorie exportieren kann.