Das ideale Geschäftskonto für Ihre KG

Eröffnen Sie ein maßgeschneidertes Geschäftskonto für Ihre KG bequem online in nur 10 Minuten! Verwalten Sie Ihre Finanzen anschließend effizient, sicher und digital.

Profitieren Sie von smarten Tools für papierlose Buchhaltung, richten Sie Unterkonten ein und verfolgen Sie Ihre Ausgaben in Echtzeit per App!

30 Tage kostenlos – jederzeit kündbar

Ein Geschäftskonto, das alles kann

Mehr als ein einfaches Geschäftskonto: Mit Qonto verwalten Sie die Finanzen Ihrer KG sicher, einfach und flexibel
– ob zu Hause, im Büro oder unterwegs!

Überzeugen Sie sich von Qonto’s Vorteilen und testen Sie Ihr Geschäftskonto 30 Tage lang unverbindlich!

Einfache, intuitive Benutzeroberfläche

Einlagensicherung und Datenschutz

Vereinfachte Buchhaltung dank digitaler Tools

Ausgabenverfolgung in Echtzeit

Maßgeschneiderte Pläne, ab 9 Euro pro Monat

150 000 Unternehmen vertrauen auf Qonto

Bei uns ist Ihr Geld sicher

Wir garantieren Einlagensicherung

Wir sichern 100 % Ihrer Einlagen bis zu 100.000 Euro

Reguliertes Finanzinstitut der BaFin

Qonto ist ein reguliertes Zahlungsinstitut, das unter der Aufsicht der BaFin tätig ist

Sichere Transaktionen

Permanente Cybersecurity dank 3D-Secure und doppelter Authenfizierung

Ihre Buchhaltung – einfach digital

Mit Qonto kostet Sie Buchhaltung keine Nerven mehr!

Digitalisierte Belege
Scannen Sie Ihre Belege gleich nach der Zahlung per App. Qonto speichert Ihre digitalen Belege sicher und GoBD-konform.

Erinnerung per Mausklick
Fehlende Belege zum Monatsende? Ihr Buchhalter muss sie nicht mühsam zusammensuchen, sondern kann Mitarbeiter ganz einfach per App erinnern.

Qonto Connect
Verbinden Sie Ihr Geschäftskonto dank Qonto Connect ganz einfach mit Buchhaltungstools und anderen Apps (FastBill, Slack, Zapier etc.).

Modernes Business Banking für Ihre KG

Effizienter geht es nicht: Mit unseren innovativen Tools geht das Ausgabenmanagement Ihrer KG schnell und sicher von der Hand. Delegieren Sie Aufgaben an Ihr Team – Sie behalten jederzeit die Kontrolle!

Unterkonten

Erstellen Sie Unterkonten mit jeweils eigener IBAN, trennen Sie die Finanzen Ihrer Aktivitäten und bilden Sie Rücklagen für Investitionen.

Premium Mastercard Karten

Bestellen Sie Zahlungskarten für Ihre Mitarbeiter und legen Sie Abhebungs- und Zahlungslimits individuell fest.

Ausgaben in Echtzeit

Verfolgen Sie all Ihre Transaktionen in Echtzeit per App – jederzeit und überall.

Personalisierte Kontozugänge

Richten Sie mit wenigen Klicks Kontozugänge mit individuellen Berechtigungen für Ihre Mitarbeiter und Buchhalter ein.

Vereinfachte Überweisungen

Ihre Teams geben Überweisungen ein, die Sie nur noch prüfen und bestätigen müssen.

Kategorisierung von Ausgaben

Sortieren Sie Ihre Buchungen einfach mithilfe flexibler Tags. Die Markierungen erscheinen auch auf der Exportdatei Ihrer Transaktionen.

Alles zur Rechtsform KG

Definition KG

Geschäftskonto KG

Unterschied KG und OHG

Eine Kommanditgesellschaft – abgekürzt KG – zählt zu den Personengesellschaften. Ihre Rechtsform wird durch das Handelsgesetzbuch (HGB) geregelt. So fordert das Gesetz mindestens zwei Gesellschafter. Einer davon muss die Rolle des Komplementärs übernehmen, der andere wird Kommanditist. Bei einer größeren Gesellschafterzahl können mehrere Personen als Komplementäre und vor allem als Kommanditisten fungieren. 


Mit der jeweiligen Rolle sind Rechte und Pflichten verbunden. Die Komplementäre sind zur Geschäftsführung und Außenvertretung der KG berechtigt, während die Kommanditisten von beidem ausgeschlossen sind. Letztere haften auch nur im Rahmen ihrer Kapitaleinlage in die Kommanditgesellschaft. Komplementäre dagegen müssen im Gegenzug für ihre umfangreichen Rechte eine Vollhaftung inklusive des Privatvermögens akzeptieren. Ein Mindestkapital gilt für die Gesellschafter oder die Kommanditgesellschaft nicht.

Kommanditgesellschaften (KG) sind zwar angehalten, die Grundsätze der ordnungsgemäßen Buchführung (GoB) zu befolgen, aber zur Eröffnung eines Geschäftskontos besteht für eine KG keine Pflicht. 


Das Führen eines eigenständigen Firmenkontos für die KG ist jedoch in jedem Fall ratsam, denn nur auf diese Weise lassen sich private und geschäftliche Buchungen sowie die weiteren Finanzen sauber trennen. Diese Trennung erleichtert die jährliche Steuererklärung oder auch eine Betriebsprüfung. 


Weiter bestehen im Innenverhältnis der Gesellschafter gewisse Auskunftsansprüche oder -rechte. Diese berühren oft die Finanzen der KG. Ohne ein separates Geschäftskonto müssen Komplementäre zusätzlich tiefe Einblicke in ihre Privatfinanzen und ihr privates Konto gewähren, was keinem Komplementär gefallen dürfte.

Die Kommanditgesellschaft bildet eine Sonderform der OHG – der offenen Handelsgesellschaft. Bei der OHG sind ebenso mindestens zwei Gesellschafter erforderlich. Ansonsten gelten aber sämtliche Einschränkungen oder Besonderheiten der KG hier nicht. 



So haften bei der OHG alle Gesellschafter voll mit ihren Gesellschaftsanteilen und notfalls dem privaten Vermögen. In der OHG besitzen dafür alle im Normalfall auch die alleinige volle Vertretungsberechtigung. Die Satzung kann hier allerdings abweichende Regelungen treffen und einzelne Gesellschafter von der Vertretung ausschließen oder eine Gesamtvertretung festlegen.

Alles zur Rechtsform KG

Definition KG

Eine Kommanditgesellschaft – abgekürzt KG – zählt zu den Personengesellschaften. Ihre Rechtsform wird durch das Handelsgesetzbuch (HGB) geregelt. So fordert das Gesetz mindestens zwei Gesellschafter. Einer davon muss die Rolle des Komplementärs übernehmen, der andere wird Kommanditist. Bei einer größeren Gesellschafterzahl können mehrere Personen als Komplementäre und vor allem als Kommanditisten fungieren. 


Mit der jeweiligen Rolle sind Rechte und Pflichten verbunden. Die Komplementäre sind zur Geschäftsführung und Außenvertretung der KG berechtigt, während die Kommanditisten von beidem ausgeschlossen sind. Letztere haften auch nur im Rahmen ihrer Kapitaleinlage in die Kommanditgesellschaft. Komplementäre dagegen müssen im Gegenzug für ihre umfangreichen Rechte eine Vollhaftung inklusive des Privatvermögens akzeptieren. Ein Mindestkapital gilt für die Gesellschafter oder die Kommanditgesellschaft nicht.

Geschäftskonto KG

Kommanditgesellschaften (KG) sind zwar angehalten, die Grundsätze der ordnungsgemäßen Buchführung (GoB) zu befolgen, aber zur Eröffnung eines Geschäftskontos besteht für eine KG keine Pflicht. 


Das Führen eines eigenständigen Firmenkontos für die KG ist jedoch in jedem Fall ratsam, denn nur auf diese Weise lassen sich private und geschäftliche Buchungen sowie die weiteren Finanzen sauber trennen. Diese Trennung erleichtert die jährliche Steuererklärung oder auch eine Betriebsprüfung. 


Weiter bestehen im Innenverhältnis der Gesellschafter gewisse Auskunftsansprüche oder -rechte. Diese berühren oft die Finanzen der KG. Ohne ein separates Geschäftskonto müssen Komplementäre zusätzlich tiefe Einblicke in ihre Privatfinanzen und ihr privates Konto gewähren, was keinem Komplementär gefallen dürfte.

Unterschied KG und OHG

Die Kommanditgesellschaft bildet eine Sonderform der OHG – der offenen Handelsgesellschaft. Bei der OHG sind ebenso mindestens zwei Gesellschafter erforderlich. Ansonsten gelten aber sämtliche Einschränkungen oder Besonderheiten der KG hier nicht. 



So haften bei der OHG alle Gesellschafter voll mit ihren Gesellschaftsanteilen und notfalls dem privaten Vermögen. In der OHG besitzen dafür alle im Normalfall auch die alleinige volle Vertretungsberechtigung. Die Satzung kann hier allerdings abweichende Regelungen treffen und einzelne Gesellschafter von der Vertretung ausschließen oder eine Gesamtvertretung festlegen.

Erstklassiges Angebot zu klaren Preisen

Standard

29 €
(exkl. MwSt.) /Monat

Advanced

99 €
(exkl. MwSt.) /Monat
Pläne vergleichen

In welcher Rechtsform gründen Sie?

Ihr Konto passt sich der Größe und den Bedürfnissen Ihres Unternehmens an
– von der Gründung bis zum täglichen Finanzmanagement

Konto für GmbH

Die GmbH ist eine beliebte Rechtsform, die sich für unterschiedlichste Gewerbe eignet. Zahlen Sie Ihr Stammkapital einfach online ein und starten Sie mit Qonto!

Konto für UG

Die UG eignet sich für hochfliegende Pläne bei zu Beginn minimalen finanziellen Mitteln. Eröffnen Sie Ihr flexibles Firmenkonto, das Ihr wachsendes Business optimal begleitet!

Konto für Einzelunternehmer

Das Einzelunternehmen ist die in Deutschland am häufigsten gewählte Rechtsform. Richten Sie das ideale Businesskonto online in nur 10 Minuten ein! 

Konto für OHG

Die oHG ist eine Rechtsform ohne Haftungsbeschränkung für kaufmännische Gewerbe. Eröffnen Sie Ihr Geschäftskonto online und verwalten Sie Ihre Finanzen einfach per App!

Geschäftskonto KG – Ihre Fragen

Was ist ein KG Geschäftskonto?

Über das Geschäftskonto Ihrer KG werden ausschließlich alle betrieblichen Einnahmen und Ausgaben transferiert. Berufliche und private Finanzen werden auf diese Weise sauber getrennt – was nicht möglich ist, wenn alle Einnahmen und Ausgaben über ein privates Girokonto abgewickelt werden. 

Daher ist ein eigenständiges Geschäftskonto sinnvoll für jede KG, obschon für sie wie auch für andere Personengesellschaften (z.B. GbR) keine gesetzliche Pflicht dazu besteht.


Ihr Qonto Geschäftskonto 

Qonto überzeugt mit schnellem und einfachem Digital Banking für Unternehmer, Gründer und Selbstständige. Über Ihr Geschäftskonto verwalten Sie Ihre Finanzen übersichtlich und 100 % digital – egal, ob Sie allein oder im Team arbeiten. 


Bei Qonto nutzen Sie zeitsparende Buchhaltungs-Tools, die das Finanzmanagement Ihres Unternehmens einfach und übersichtlich gestalten. Unsere Geschäftskonten bieten eine unbegrenzte Umsatzhistorie, Funktionen für digitale Spesenverwaltung und individuelle Tags, die Übersicht in Ihren Zahlungsverkehr bringen. Wo auch immer Sie sind: Sie behalten Echtzeit-Überblick über alle Kontobewegungen.

Wie eröffne ich ein Qonto Geschäftskonto für meine KG?

Sie brauchen nicht extra einen Termin bei Ihrer Bank: Ihr Geschäftskonto eröffnen Sie ganz bequem und unverbindlich in nur wenigen Minuten online.


Für die Eröffnung eines Geschäftskontos müssen Sie der/die Geschäftsführer/in Ihres Unternehmens sein. Sollten Sie das Konto mittels einer Vollmacht des/der Geschäftsführers/in einrichten, benötigen wir sowohl von Ihnen als auch von dem/der Geschäftsführer/in einen Identitätsnachweis (z.B. Personalausweis oder Reisepass).


Des Weiteren müssen Sie einen Identitätsnachweis der Gesellschafter einreichen. Im Falle eines Aufenthaltstitels ist außerdem ein Reisepass vorzulegen.


Für die Überprüfung Ihres Unternehmens werden ein Auszug aus dem Handelsregister bzw. ein Gewerbeschein oder, im Fall von Unternehmen in Gründung, Ihr Gesellschaftsvertrag benötigt.


Bei Fragen nehmen Sie gern Kontakt zu unserem Kunden-Support auf. Auch ein kostenloser Test über eine Demo ist möglich, wenn Sie bei Qonto ein digitales Firmenkonto einrichten möchten. 

Wie viel kostet mein Geschäftskonto?

Beim Geschäftskonten-Vergleich bilden die Kosten sicherlich ein wichtiges Kriterium. Es ist wenig ratsam, lediglich kostenlose Geschäftskonten zu suchen, bei denen im Zweifelsfall zahlreiche Einzelleistungen kostenpflichtig sind.
Stattdessen sollten Sie für sich den Bedarf Ihres Business an geschäftlichen Transaktionen, Buchungen und Funktionen klären. Heben Sie z.B. regelmäßig Bargeld ab? Wie sieht es mit Kreditkarten aus? Diese Leistungen sollten entsprechend keine hohe Kosten bei Ihrer Bank bzw. Neobank verursachen. 

Ein auf den ersten Blick kostenloses Geschäftskonto ist nicht unbedingt das günstigste Geschäftskonto! Die kostenlose Kontoführung wird häufig durch teils hohe Gebühren für verschiedene Funktionen und Einzelleistungen ergänzt. Ein Festpreis pro Monat sorgt hingegen für mehr Klarheit in der Preisgestaltung und im Vergleich für Planungssicherheit. 


Qonto bietet je nach Größe und Bedürfnisse Ihres Unternehmens drei unterschiedliche Pläne für Ihr Geschäftskonto an: Solo, Standard und Premium für jeweils 9 Euro, 29 Euro und 99 Euro pro Monat. Bis zu 5 Mastercard Kreditkarten, deutsche IBAN und in einem bestimmten Rahmen beleglose Buchungen sind im Paket als kostenloses Extra inklusive. Es findet sich für jedes Business ein geeigneter Plan – sei es für GmbH, UG, KG, AG oder Selbstständige.

Kann ich ein Geschäftskonto ohne Schufa eröffnen?

SCHUFA Holding AG ist die "Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung". Die Schufa hat die Aufgabe, ihren Vertragspartnern – z.B. Banken und sonstige Anbieter von Geschäftskonten – Auskunft über die Kreditwürdigkeit von Kunden zu geben. Ist der Score negativ, kann ein Kunde bzw. Antragsteller abgelehnt werden. Der Zugang zum klassischen Geschäftskonto bei einer Filialbank, mit Kreditkarte, ist meist nicht mehr möglich. 


Die gute Nachricht: Bei Qonto ist die Kontoeröffnung trotz Schufa Eintrag möglich. Bei unseren Geschäftskonten handelt es sich um Konten auf Guthabenbasis. Zu Ihrem Konto erhalten Sie eine kostenlose Premium Mastercard Debitkarte (mit der Sie nur das real vorhandene Guthaben ausgeben können). Das heißt, Qonto vergibt keinen Kredit – wir müssen Ihre Kreditwürdigkeit entsprechend nicht prüfen. Qonto holt keine Schufa Auskunft über Sie ein, wenn Sie Ihr Geschäftskonto eröffnen.

Was sind die Vorteile eines digitalen Geschäftskontos?

Die Angebot von einem digitalen Firmenkonto ist oft flexibler als bei einem klassischen Anbieter und die Kosten im Vergleich geringer. Viele Vorteile für das gleiche oder weniger Geld: Das lockt sowohl Unternehmen in der Rechtsform GmbH oder UG, aber auch beispielsweise AG oder KG oder auch Selbstständige und Freiberufler zu digitalen Banking Angeboten.

Online Banken und Fintechs bieten im Vergleich die gleichen Leistungen wie die klassischen Filialbanken – und überzeugen mit zusätzlichen Vorteilen und Nutzen:

Qonto ermöglicht Ihnen bequemes Business Banking mit integrierten Buchhaltungstools, einer DATEV-Schnittstelle sowie kostenlosen Premium Mastercard Karten – ob Sie ein Startup Unternehmen gegründet haben oder bereits längere Zeit Ihr Business führen. Das digitale Firmenkonto passt sich an Ihre individuellen Bedürfnisse an.

Mit Qonto können Sie Ihre Finanzen per App verwalten. Auf diese Weise können Sie Ihre Zahlungseingänge und -ausgänge jederzeit und auch unterwegs einsehen sowie Transaktionen vornehmen. Mehr Flexibilität ist kaum möglich!

Durch die hervorragende Übersichtlichkeit sparen Sie außerdem viel Arbeitsaufwand. Im Unternehmen bleibt mehr Zeit und Geld für das eigentliche Business. Die Kontoeröffnung erfolgt bequem und unkompliziert vom Computer aus und dauert nur 10 Minuten. 

Weitere Vorteile sind:

• Kontoführung mit kostengünstigen Gesamtpaketen und Konditionen, ohne versteckte Gebühren (Buchungen wie SEPA-Überweisungen und Abhebungen von Bargeld kostenlos inklusive)

• Kreditkarte per Mausklick bestellen oder sperren

• Kreditkarte für Mitarbeiter individuell einstellbar

• Deutsche IBAN, Unterkonten, digitale Spesen

• Kostenlose Push-Nachrichten aufs Smartphone bei jeder Buchung möglich

• Effiziente Teamarbeit dank individuellem Kontozugang für Mitarbeiter und Buchhalter

• Transparente Kosten ohne versteckte Gebühren

Falls diese Punkte Sie neugierig gemacht haben und Sie sich selbst von den Vorzügen eines Online Geschäftskontos überzeugen möchten, können Sie Ihr Qonto Geschäftskonto 30 Tage lang unverbindlich testen, das Angebot ist jederzeit kündbar. Die Kontoeröffnung erfolgt bequem online.

Bereit für Qonto?

01
Eröffnen Sie Ihr Konto in 10 Minuten
02
Wir bestätigen Ihre Identität
03
Ihr Konto wird validiert, Ihre IBAN steht bereit
04
Senden Sie Ihre erste Überweisung