May 05, 2020 by Qonto

Die Kreditkarte für Partner – alle wichtigen Informationen

Viele Ehe- oder Lebenspartner teilen neben Tisch und Bett auch die Finanzen mit einem gemeinsamen Konto. Die Beantragung einer Partnerkarte liegt in dem Fall nahe. Lesen Sie im Folgenden alles Wissenswerte zu Zweitkarten nach.

Bereit?

Qonto ist das ideale Geschäftskonto.

Konto eröffnen

Damit beide Ehe- oder Lebenspartner unabhängig voneinander bei Einkäufen – sei es im Geschäft oder online – oder zum Abheben von Bargeld am Bankautomaten Zugriff auf ihr gemeinsames Geld haben, beantragen sie nicht nur eine einzige Kontokarte oder herkömmliche Kreditkarte, sondern jeweils zusätzlich eine Zweit- oder Partnerkarte. Genauso ist es möglich – wenn auch seltener –, dass eine zweite Karte für andere Familienmitglieder wie die Kinder bei der Bank bestellt wird.

Partnerkarten für das Girokonto oder als zweite Kreditkarte

Eine Partnerkarte kann immer für

  • ein Girokonto oder als
  • Partner Kreditkarte

beantragt werden. 

Kreditkarten sind mittlerweile ein beliebtes Zahlungsmittel und bei Händlern in Deutschland allgemein akzeptiert. (Einen Sonderfall stellen die immer weniger verbreiteten kontounabhängigen GeldKarten dar.) Für ein Girokonto sind optionale Zweitkarten bei allen Banken erhältlich. Auch die großen Kreditkartengesellschaften wie Mastercard oder Visa stellen zu jeder Kreditkarte auf Wunsch eine Partnerkarte aus. Für Ab- und Rückbuchungen mit beiden Karten dient ein gemeinsames Konto. Allerdings bieten nicht alle Kreditkartenherausgeber – Banken, Finanzdienstleister und andere Unternehmen – ihre Kreditkarten oder Co-Brandingkarten auch mit Partnerkarte an.

Mehrere Partnerkarten beantragen

Die Partnerkarte hat eine eigene Kartennummer – hierbei zeigt die sechste Ziffer an, dass es sich um eine Partnerkarte handelt –, einen individuellen Sicherheitscode und einen eigenen Gültigkeitszeitraum; auch der Name des Inhabers der Zweitkarte erscheint auf ihr. Ansonsten unterscheiden sich Partner- und Hauptkarte äußerlich kaum voneinander. Meist besitzen die Karten außerdem einen identischen Leistungs- oder Serviceumfang. Davon profitieren Partner besonders bei den vielseitigen Versicherungen (zum Beispiel bei Mietwagen-Versicherungen) sowie bei den vielen Vorteilen einer Gold oder Platin Card, die dann beide nutzen können. Vereinzelt gibt es sogar Angebote mit zwei zusätzlichen Kreditkarten. Mehr Karten können Privatpersonen allerdings nicht erhalten.

Die Möglichkeit, mehrere Kreditkarten zu beantragen, haben nur Unternehmen mit Firmenkreditkarten wie beispielsweise den verschiedenen Qonto Cards. Sie können nach Wunsch für jeden Mitarbeiter eine Qonto Debitkarte beantragen und jeweils individuell konfigurieren (zum Beispiel ganz einfach per App). Je nach gewähltem Abonnement sind bereits eine bis fünf Qonto World Debit Mastercards ist in Ihrem Geschäftskonto inklusive.

Abrechnung von Partner Kreditkarten

Generell wird eine Kreditkarte als Charge, Debit oder Prepaid Card herausgegeben. Das bedeutet: Es erfolgt entweder eine saldierte monatliche Abrechnung, die sofortige Belastung des Kontos nach jedem Kartenumsatz oder die Abrechnung auf Guthabenbasis. Debit oder Prepaid Zweitkarten finden sich am Markt praktisch nicht. Die Angebote beinhalten immer eine Charge Kreditkarte beziehungsweise -karten. 

Zu beiden Karten erstellen Kartengesellschaften wie Visa einmal im Monat eine separate Abrechnung. So behalten Sie immer den Überblick, welcher Partner was und wo ausgegeben hat. Die Abbuchung des Betrags oder bei mancher Kreditkarte der vereinbarten Teilzahlung erfolgt anschließend aber zumeist nur von einem Girokonto – dem Konto des Inhabers der Hauptkarte.

Haftung bei Partnerkarten

Deswegen bedeutet die Beantragung einer Partnerkarte immer einen Vertrauensvorschuss, wenn die Kreditkartenabrechnungen nicht von einem Gemeinschaftskonto beglichen werden. Wird eine Karte gestohlen und nicht rechtzeitig vor missbräuchlicher Verwendung gesperrt, haftet der Hauptkarteninhaber jeweils allein für die fälligen Beträge von beiden Karten.

SCHUFA

Zur Genehmigung eines Antrags auf eine Kreditkarte erfolgt – mit Ausnahme von Prepaid Karten – immer eine Anfrage bei der SCHUFA zur Prüfung der Bonität. Obwohl hier nur der Hauptkarteninhaber haftet, darf üblicherweise ebenso der Inhaber der Zweitkarte keine negative Bonität haben. Die Zweit- oder Partnerkarte ist keine schufafreie Kreditkarte, hat auf die SCHUFA bezogen aber dennoch Vorteile, da die Voraussetzungen zu ihrer Beantragung meist schneller erfüllt sind: Kinder, die wegen ihres Alters noch gar keine SCHUFA-Historie besitzen, können sie genauso erhalten wie eine Person mit durchschnittlicher Bonität, die ansonsten als alleiniger Antragsteller eher abgelehnt würde.

Limit bei der Partner Kreditkarte

Ein Kreditkarten-Doppel nutzt meist ein gemeinsames Limit. Dieses kann dann theoretisch auch der Inhaber der Partnerkarte ausschöpfen. Probiert der Hauptkarteninhaber anschließend noch eine Zahlung mit seiner Karte, erhält der Bezahlvorgang keine Genehmigung mehr. Je nach Limit und Ausgabeverhalten müssen sich die Partnerkartenbesitzer also oftmals zwischen den Abrechnungsstichtagen abstimmen, damit nicht einer von beiden in die peinliche Situation gerät, dass seine Kartenzahlung abgelehnt wird.

Überblick zum Schluss – Vorteile der Kreditkarten für Partner

  • Eine Zweit- oder Partnerkarte ist bei vielen Kartenanbietern erhältlich.
  • Die Zusatzkarte ist oft kostenlos, kostet in allen anderen Fällen aber weniger als die Jahres- oder Monatsgebühr der Erstkarte. (Im Zweifelsfalls lohnt es sich, für weitere Informationen zu Ihrem Anbieter Kontakt aufzunehmen.)
  • Dennoch verfügt sie über alle Leistungsmerkmale, die schon der Hauptkarteninhaber genießt – inklusive der umfangreichen Leistungen und Versicherungen bei Black, Gold oder Platin Karten.
  • Zuletzt profitieren einige von der etwas weniger strengen Bonitätsprüfung bei den Inhabern von Zweit- oder Partnerkarten.

Damit lohnt sich die Partner Kreditkarte in vielen Fällen deutlich gegenüber zwei einzelnen Karten.

Eine Business Mastercard für jedes Teammitglied

Qonto Cards lassen sich ganz einfach per App bestellen, konfigurieren und bei Bedarf sperren. Limits und Funktionen können für jede Karte individuell bestimmt werden. Eine bis fünf World Debit Mastercards mit Premium Kartenversicherung sind in Ihrem Qonto Geschäftskonto inklusive.

Konto eröffnen