October 29, 2021 by Qonto

Kreditkarte – Voraussetzungen in Deutschland

Bonität, Mindestalter, Wohnsitz ... Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit eine Kreditkarte erfolgreich beantragt werden kann?

Bereit?

Qonto ist das ideale Geschäftskonto.

Konto eröffnen

Es gibt allein in Deutschland mehr als 100 verschiedene Kreditkarten und die meisten volljährigen Deutschen haben eine oder sogar mehrere davon, um online oder im Geschäft Einkäufe zu tätigen, Bargeld abzuheben und im Fall von Stornierungen Rückbuchungen entgegennehmen zu können. Eine gültige Kreditkarte gibt es fast zu jedem Girokonto dazu und je nach Kontoführungsmodell oder Bank sind diese sogar gebührenfrei. Außerdem bieten viele Handelsunternehmen ihren Kunden als Extraservice Co-Branding Kreditkarten an. In diesem Ratgeber erfahren Sie mehr darüber, welche Voraussetzungen Sie je nach Typ von Kreditkarte erfüllen müssen, um sie erfolgreich zu beantragen.

Arten von Kreditkarten

  • Charge Kreditkarte – Das ist die häufigste hierzulande ausgegebene Karte. Voraussetzungen für die Kreditkarte sind eine ausreichende Bonität nebst einer positiven Schufa Bonitätsprüfung. Dies gilt auch für die Beantragung einer Zweit- oder Partnerkarte. Der Kreditrahmen wird individuell, je nach Boni vergeben. Zahlungen mit dieser Kreditkarte werden sofort vom Konto abgebucht, wobei die Abrechnung und damit der Ausgleich des Kreditkartenkontos bei der Charge Card monatlich erfolgt. Bonitätsabhängiger Verfügungsrahmen, individuelle Ratenzahlung möglich.
  • Revolving Kreditkarten – Die Abrechnung erfolgt ebenfalls monatlich, allerdings hat der Kreditkarteninhaber die Möglichkeit, eine Ratenzahlung mit einem festen Zahlungsziel zu vereinbaren. Somit kann der Kreditbetrag nach den persönlichen Wünschen des Karteninhabers, je nach Kreditwürdigkeit, zurückgezahlt werden. Abhängig von Schufa-Prüfung, bonitätsabhängiger Verfügungsrahmen.
  • Prepaid Kreditkarten: Hier lädt der Karteninhaber ein Guthaben in beliebiger Höhe auf, das dieser als Zahlungsmittel verwenden kann. Ist das Guthaben erschöpft, kann die Prepaid-Karte nicht mehr als Zahlungsmittel eingesetzt werden.Verfügungsrahmen abhängig vom Guthaben, keine Schufaprüfung und keine individuelle Ratenzahlung. GeldKarten ähneln Prepaid-Karten, werden allerdings nur noch wenig genutzt.
  • Virtuelle (Online-) Kreditkarten: Eine virtuelle Kreditkarte mit Verfügungsrahmen liegt nicht physisch, sondern nur in Form von Kartennummer und CVC (Card Validation Code) vor. Da sie auf Guthabenbasis arbeiten, kann man sie auch als eine digitale Variante der Prepaid-Kreditkarte bezeichnen, die im Internet eingesetzt wird. Schufa ist keine Voraussetzung, Verfügungsrahmen auf Guthabenbasis und keine individuelle Ratenzahlung. Kein Risiko von Kartenverlust.
  • Debitkarte: Das ist keine Kreditkarte im eigentlichen Sinne, da es das angeschlossene Girokonto direkt belastet. Die bekanntesten Vertreter sind hierzulande Maestro-Card (Mastercard) oder VISA. Als Debitkarten werden Mastercard und VISA vor allem in den USA bezeichnet, aufgrund ihrer Kreditkartenlogos. Abhängig von keiner Schufa-Prüfung, Verfügungsrahmen Guthaben plus Dispo und keine individuelle Ratenzahlung.

Kreditkarte Voraussetzungen: abhängig vom Kartenmodell.

Doch wer kann nun eine Kreditkarte beantragen?

Welche Voraussetzungen müssen Beantrager einer Kreditkarte erfüllen?

Um eine Kreditkarte zu beantragen, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Volljährigkeit: Ein Mindestalter von 18 Jahren ist allgemein eine der Voraussetzungen, die gegeben sein müssen, wenn man eine Kreditkarte beantragen will. Denn Kredite dürfen an noch nicht geschäftsfähige Minderjährige nicht vergeben werden. Davon ausgenommen ist die Prepaid Kreditkarte. Bei diesen dürfen einige der Angebote (Karte auf Guthabenbasis) auch schon von 12-jährigen Kindern wahrgenommen werden. Das gibt auch Jugendlichen ein sicheres Zahlungsmittel an die Hand, das die Eltern kontrollieren können, wenn die Kinder beispielsweise im Rahmen einer Klassenfahrt ins Ausland reisen. Die Eltern haben die Möglichkeit, die Prepaid-Kreditkarte immer wieder von zu Hause aufzuladen und können so festlegen, wie viel Geld dem Kind in welchem Zeitraum zur Verfügung stehen soll.
  • Der Hauptwohnsitz muss in Deutschland liegen: Das ist eine weitere Voraussetzung zur Kreditkarte. Dabei geht es den Banken vor allem um die Haftungsansprüche.
  • Ausreichende Bonität: Je nach Schufa Auskunft und Einkünften. Bei unzureichender Bonität bietet es sich an, eine Prepaid Karte zu erhalten. Auch beim Beantragen einer Firmenkreditkarte muss eine Schufa Auskunft eingeholt werden.
  • Legitimation beim Kartenantrag: Das heißt, dass beim Beantragen einer (weiteren) Kreditkarte immer die persönlichen Daten nachgewiesen werden müssen. So ist beispielsweise der eigene Ausweis bei einer Bank vorzulegen. Dort werden die persönlichen Daten abgeglichen und per Unterschrift bestätigt.
  • Angabe eines Verrechnungskontos: Um eine Kreditkarte zu erhalten, muss ein Verrechnungskonto, wie beispielsweise ein Girokonto angegeben werden. Von dem werden dann die Rückzahlungsraten der Kartenumsätze abgebucht.

Sind diese genannten Voraussetzungen erfüllt, so steht dem Erhalt der Kreditkarte nichts im Wege. Bereits wenige Tage nach der Abgabe des Kartenantrags erhält der Antragsteller diese per Post und kann mit der Karte bezahlen, online oder im Geschäft. Die Geheimnummer wird aus Sicherheitsgründen aber immer gesondert zugeschickt. Übrigens gilt das Gleiche, wenn man eine Firmenkreditkarte beantragen möchte.

Das richtige Kartenmodell für sich finden

Die Kartenauswahl sollte am besten nach deren weltweiten Kartenakzeptanz erfolgen und nach den Merkmalen, die einem besonders wichtig sind. Soll es eine kostenlose Kreditkarte sein, ist einem an Bonus oder Bonusmeilen gelegen oder möchte man eine Kreditkarte mit Reiseversicherung oder Mietwagenversicherung. Da sollte man einen Kreditkartenvergleich durchführen, um für sich das richtige Modell zu finden. Dabei kann das unabhängige Kreditkarten-Portal Cardscout helfen, das zwischen mehr als 100 Kartenmodellen vergleicht.

Der Kreditkartenantrag, Voraussetzungen

Den Kreditkartenantrag kann man in einer Bankfiliale ausfüllen oder bequem von zu Hause aus über das Internet. Hat man beispielsweise den Kreditkartenvergleich über Cardscout durchgeführt, kann man per einfachem Klick zu dem betreffenden Onlineformular gelangen. Natürlich kann man seinen Antrag auch in einer Bankfiliale ausfüllen und sich dort von den Mitarbeitern noch beraten lassen. Bei einer Online-Bank geht das natürlich nur online. Bei Antragstellung in einer Bankfiliale wird dort die Identität per Personalausweis oder Reisepass gleich vom Mitarbeiter vor Ort überprüft. Erfolgt der Antrag über das Internet, geschieht die Legitimationsprüfung meist per Postident-Verfahren. Hierfür muss der Antragsteller den ausgefüllten Antrag ausdrucken, unterschreiben und zu einer Postfiliale bringen, wo deren Mitarbeiter die Überprüfung dann per gültigem Ausweis vornimmt. Eine weitere Möglichkeit stellt das Videoident-Verfahren dar.

Bestellen per Mausklick: Sichere, flexible Qonto Firmenkarten für Ihr Unternehmen

Unsere Premium Mastercards sind kostenlos in Ihrem Geschäftskonto inklusive. Bestellen und konfigurieren Sie Ihre physischen und virtuellen Karten einfach und schnell über die Qonto App.

Konto eröffnen