UG oder GbR? Welche Rechtsform besser ist

UG und GbR locken mit Vorteilen, die sie insbesondere bei Gründern beliebt machen. Welche der beiden Rechtsformen eignet sich am besten für Ihr Geschäftsmodell? Erfahren Sie mehr!

Gründerkonto eröffnen Termin vereinbaren
30 Tage kostenlos, danach jederzeit kündbar

UG und GbR auf einen Blick

Während sich die Haftung in einer UG auf das Firmenvermögen beschränkt, haften Sie in einer GbR auch mit ihrem Privatvermögen.

Dafür ist der Verwaltungsaufwand bei einer GbR in der Regel geringer, die Gründung kostengünstiger. 

Zum Gründungszeitpunkt wird theoretisch gar kein (GbR) oder nur ein Euro (UG haftungsbeschränkt) Stammkapital benötigt.

Geschäftskonto eröffnen Zum Thema Gründung

250 000 Unternehmen vertrauen auf Qonto

4.6 auf Trustpilot

UG oder GbR: Die wichtigsten Unterschiede

UG

GbR

Rechtliches & Vorteile

Gesellschaftsform

Haftung

Stammkapital

Gewinn

Gesellschaftsvertrag

Geschäftsführung

Vorteile

Gründen Sie mit Qonto!

Mit Qonto gründen Sie unkompliziert und sicher. Wir begleiten Sie von der Kontoeröffnung bis zum täglichen Finanzmanagement.

Entdecken

UG und GbR lassen sich mit geringen finanziellen Mitteln gründen.  In eine GbR muss gar kein Stammkapital eingebracht werden, zum Zeitpunkt einer UG-Gründung genügt bereits ein Euro als Kapitaleinlage aus.  Anschließend muss bei der UG ein Viertel des jährlichen Gewinns im Unternehmen gehalten werden. Sind 25.000 Euro Stammkapital erreicht, kann die UG optional in eine GmbH umgewandelt werden.

Stammkapital einzahlen

Dass bei der GbR kein Stammkapital benötigt wird, hat Auswirkungen auf die Haftung: Jeder Gesellschafter haftet vollumfänglich mit seinem Privatvermögen.  Die UG bringt wiederum den großen Vorteil der Haftungsbeschränkung mit sich: Hier haften die Gesellschafter nur mit dem Firmenvermögen und nicht über ihre Stammeinlage hinaus auch privat. Sie sollten daher vor der Wahl der Rechtsform die Haftungsrisiken Ihres Geschäftsmodells sorgfältig abwägen.

Geschäftskonto eröffnen

Bei einer GbR genügt ein formloser Gesellschaftsvertrag. Sie müssen sogar keinen Gesellschaftsvertrag verschriftlichen, wenn Sie sich auf die gesetzlichen Regelungen verlassen.  Für die Gründung einer UG brauchen Sie einen Gesellschaftsvertrag oder ein Musterprotokoll mit notarieller Beglaubigung. Dementsprechend fallen sowohl der Aufwand als auch die Kosten für die Gründung bei der UG höher aus.  Die Verwaltung ist bei einer UG ebenfalls etwas anspruchsvoller, insbesondere was Buchhaltung und Bilanz anbelangt. 

Gründerkonto eröffnen

In drei Schritten zu Ihrem Unternehmen

01

UG formal gründen

02

Stammkapital einzahlen

03

Eintrag ins Handelsregister

Das digitale Qonto Geschäftskonto – die Vorteile für Ihre UG

Deutsche IBAN in wenigen Klicks Die Kontoeröffnung erfolgt bequem und unkompliziert vom Computer aus, Ihre deutsche IBAN erhalten Sie in nur 10 Minuten.

Individuell einstellbare Mastercard Karten Bestellen Sie Ihre Karte mit nur einem Klick und legen Sie ihre Limits und Funktionen individuell fest

Ausgabenverfolgung in Echtzeit Lassen Sie sich per Push-Nachricht über alle Ausgaben informieren und scannen Sie Ihren Beleg direkt nach der Zahlung

Maßgeschneiderte Pläne, ab 9 Euro pro Monat Qonto besticht mit transparenten Preisen für drei verschiedene Pläne: Solo, Standard und Premium für jeweils 9 Euro, 29 Euro und 99 Euro pro Monat.

5-Sterne-Kundenservice via E-Mail und Telefon Unser Kunden-Support beantwortet Ihnen in durchschnittlich weniger als 15 Minuten gerne Ihre Fragen

Geschäftskonto eröffnen

Ihre Fragen zu UG und GbR

Was ist eine GbR?

Was ist eine UG?

Kann ich eine GbR in eine UG umwandeln?

Welche Rechtsformen akzeptiert Qonto?

Bereit für Qonto?

01

Eröffnen Sie Ihr Konto in 10 Minuten

02

Wir bestätigen Ihre Identität

03

Ihr Konto wird validiert, Ihre IBAN steht bereit

04

Senden Sie Ihre erste Überweisung

Geschäftskonto eröffnen Termin vereinbaren
30 Tage kostenlos, danach jederzeit kündbar